© by Ludwig Pabst 2017

Psychoonkologie

Aktualisierungsstand dieser Seite: 14.03.2017

Psychoonkologie, was ist das?

Kein anderer, als Manfred Gaspar M.A., Dipl. Sozialpädagoge und Sozialwissenschaftler, Psychoonkologe, Leitender Psychoonkologe der Rehabilitationsklinik Nordfriesland  Klinik für onkologische Nachsorge, Atemwegserkrankungen und Schmerztherapie in St.Peter-Ording, kann das besser erklären, wie in seinem Artikel im BPS-Magazin 01/2011:

 

”Psychoonkologie - die vierte Säule der Krebstherapie”

PDF_Icon

 

 

Im Kapitel 7 “Rehabilitation und Nachsorge” der S3-Leitlinie wird unter dem Pkt 7.6 folgende Empfehlung ausgesprochen:
Patienten mit Prostatakarzinom sollte im Zuge einer fachspezifischen Rehabilitationsmaßnahme eine psychoonkologische Betreuung zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung angeboten werden.

Die psychoonkologische Betreuung betrifft nicht nur die Patienten selbst, sondern auch ihre Angehörigen.
 

 

Hilfe bei Suche nach Psychoonkologen:

Explorer_Icon Kopie

weitere Artikel über Psychoonkologie:

 

Mit Krebs im Leben stehen
Herausforderungen auf dem Weg von Krebsdiagnose bis zur Nachsorge

Ein Artikel in den Aktuellen Gesundheits-Nachrichten 2015 Heft 16 von Dipl.-Psych.MartinaPreisler
Psychoonkologie,CharitéUniversitätsmedizinBerlin
CampusBenjaminFranklin
MedizinischeKlinikfürHämatologie,Onkologie
undTumorimmunologie

PDF_Icon

“Ängste, Schamgefühle, depressive Verstimmungen”,
ein Artikel von Diplompsychologe Markus Birmele, Klinik für Tumorbiologie Freiburg im BPS-Magazin 01/2011 mit anschließendem Interview:

PDF_Icon

“Diagnose Krebs - auch die Seele braucht Hilfe”
Ein neuer Ratgeber Psychoonkologie für Krebskranke und Angehörige der Bayerischen Krebsgesellschaft:

PDF_Icon

Jeder Dritte braucht Hilfe
So wirkt sich Krebs auf die Psyche aus
Experten bemängeln unzureichende Therapie von Angst und Depressionen bei Tumorpatienten
Krebs belastet nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche. Das bestätigt eine kürzlich veröffentlichte Studie. Die Wissenschaftler konnten auch nachweisen, dass sich verschiedene Krebsarten jeweils unterschiedlich auf die Psyche auswirken.

Ein Artikel in lifLine Krebs vom 19.07.2015

PDF_Icon

geänderte Seiten

Änderungsdatum

NEWS

10.05.2017

REHA+AHB

06.04.2017

Home   News   Leben mit Prostatakrebs   Informationen   Links   Anregung, Fragen   Impressum 
website design software